Blühflächen Juli 2019

 




Anfang Juli:

        Na endlich!

Endlich können wir euch mal ein paar Bilder von unseren Blühflächen zeigen. Bisher war leider nicht viel zu sehen, da es die Saat durch den kalten und nassen Mai einfach schwer hatte, zu keimen und aufzugehen.

Aber jetzt wachsen und gedeihen die Pflanzen. Am weitesten recken die Sonnenblumen ihre Hälse in die Höhe. Ein paar kleine Blüten spitzen schon hervor.

Bis es richtig blüht, brauchen wir...? Richtig, noch ein wenig Geduld...


 


Mitte Juli:

     Juhu, es blüht!!


Wie sich das Bild doch in den letzten zwei Wochen verändert hat! Mittlerweile blüht, summt und brummt es tatsächlich:

Die Hummeln bevorzugen Phazelia (lila), Bienen haben wir hauptsächlich an den Malven (pink/violett) entdeckt, Schmettlerlinge am Rotklee und dazwischen hüpfen jede Menge Grashüpfer und schwirren Schwebfliegen, Wespen, Käfer und sonstige Flieger...




Albert und Simon haben Sitzbänke für euch aufgestellt.

Schwingt euch doch an einem sonnigen Tag mal aufs Fahrrad, fahrt den Radweg Mindelheim-Lohhof entlang und schaut euch das wunderschöne bunte Treiben an.

Brotzeit nicht vergessen!


Damit ihr die Blühflächen auch findet, hat Albert eigenhändig einen Lageplan gezeichnet. Ihr seht schon, die Blühflächen (orange) sind rund um Westernach verteilt.

Am schönsten blüht es derzeit am Radweg Mindelheim-Lohhof.




In der Nähe des Radweges Mindelheim-Lohhof hat unsere Fahrerin Daniela einen ihrer Bienenstöcke aufgestellt. Die Bienen sind gleich fleißig ausgeflogen und haben unsere Blüten offensichtlich für lecker befunden. Wir sind schon gespannt, wieviel Honig daraus entsteht...


 





 
Anruf
Karte
Infos